wiedermorgenmond

GEDANKENSPLITTER #29 | faktenheft einer lebenszeit

. . .

habe noch niemals den herbst so geliebt

… für seine halbheit
… für seine erdigkeit
… für seine schleier
… für seine kraft

doch dieses jahr ist eh schon anders
dieses jahr ist noch frisch irgendwie
und die umarmung der vergehens mir

willkommen.

GEDANKENSPLITTER #28 | faktenheft einer lebenszeit

. . .

Und diese Fläche dort dahinter,
wo sich die Wolken übereinanderschieben –

Dieser helle Fleck Weiss zwischen
abendfarbenen Regengedanken –

Er könnte doch ebensogut der Mond sein.

Ein bisschen grösser vielleicht.
Ein bisschen strahlender.

Aber dennoch der Mond, weiss du –
Gerade so, wie wir es uns denken.

GEDANKENSPLITTER #27 | zwischen spiegelgeistern

. . .

erkenne gerade, dass es manchmal nur ein paar worte
ganz ohne die erklärung dahinter bedarf
um etwas wahres zu finden.

gläserne wortgefühle
absichtslos frei
perfekt.

GEDANKENSPLITTER #26 | zwischen spiegelgeistern

. . .

kerzen brennen neben meinem bett
und ihr knistern erfüllte meine träume.

schneeflocken rieseln vor meinem fenster
und betteten samtweich meinen schlaf.

doch trotzdem vergehen stunden
bis mein geist sich ihrer gewahrt
mein herz freigibt und entgleitet.

und selbst dann noch vergehen jahre
bis mein herz ihrer wahrheit vertraut
und meine seele endlich
zur ruhe kommt.

GEDANKENSPLITTER #25 | zwischen spiegelgeistern

. . .

wenn ich träume liebe,
was wenn ich träume lebe ?

was wenn ich langsam aufwache
und alles um mich herum verblasst
bis ich alleine stehe ?

eine sonne im nichts …

GEDANKENSPLITTER #19 | zwischen spiegelgeistern

. . .

kann bitte mal jemand alles stehen und liegen lassen nur
damit er jetzt und hier bei mir sein
und mich mit nichts als einer umarmung auffangen kann ?